Studenten

491

weltweit

 

Insta und FB rund um die Uhr

+49 (0)7720 96 82 95

Anruf: Mo-Do 10 - 16 Uhr

 

„Aha“ Effekte sind an der Tagesordnung

Ein weiser Mann hat mal gesagt:

“Ein Buch, das man nicht versteht, bleibt – ohne Lehrer – nur Papier ohne Sinn“.

Sicherlich kann man versuchen, die arabische Sprache auf eigene Faust zu lernen, schnell merkt man, dass man nicht weit kommt.

Die arabische Sprache ist die Sprache des edlen Qurans, wenn man sie verstehen möchte, benötigt man am Anfang dieser Sprachreise einen Reiseführer.

Diesen Lehrer habe ich bei Abu Mikail in der Miftahul-Ilm Schule gefunden.

 

Ich habe in meiner Vergangenheit mehrere Anläufe und Versuche gehabt, die arabische Sprache zu erlernen, aber einer kontinuierlichen und dauerhaften Lösung, kamen sie nicht nahe genug.

Es hat immer etwas gefehlt, insbesondere der inhaltliche Aufbau des Kurses, der unbedingt einen roten Faden enthalten muss, damit man ein Ziel vor Augen hat und sich darauf einstellen kann, wo man am Ende des Kurses ist bzw. sein möchte.

Am Ende stand ich immer vor diesen Fragen:

Was hat Dir der Kurs gebracht?

Hast Du Dich verbessert?

Kannst Du das Erlernte anwenden?

Die Antworten waren immer ernüchternd und somit negativ auf meine Motivation.

 

Allah hat mich aber nicht im Stich gelassen und mir den Schlüssel gezeigt, der notwendig ist um das Wissen der arabischen Sprache doch noch zu erlernen.

Natürlich gibt es unterschiedliche Wege, das muss jeder für sich selbst herausfinden. Alles, was für einen erfolgreichen Kurs für die arabische Sprache benötigt wird, findet man, meiner Meinung nach, bei Miftahul Ilm.

 

Was erwartet euch? 

  • Aufeinander aufbauende und abgestimmte Kursmodule.
  • Hausaufgaben, die nicht nur aufgegeben werden, sondern auch kontrolliert.
  • enorme Wortschatzerweiterung
  • Vokabeltests
  • Getreu nach dem Motto: “Wer schreibt, der bleibt“, wird sehr viel Wert auf das Schreiben (handschriftlich und Tastatur) gelegt.
  • Grammatikalische Textanalysen sind ein wichtiger Bestandteil des Kurses.
  • „Aha“ Effekte sind an der Tagesordnung
  • Eine Klasse mit Schülern, die dasselbe Ziel verfolgen und bei Fragen sich gegenseitig helfen und unterstützen

 

Ihr werdet in der Lage sein, arabische Sätze in die entsprechenden Kategorien einzuteilen und einzelne Wörter auf Ihre Funktion hin zu analysieren. Wie ein Chirurg werdet Ihr in die Lage versetzt den Satz zu sezieren und die einzelnen Wörter und Vokalisation zu verstehen.

Dieses, von Abu Mikail durchdachte und auf mehreren Jahren basierte und fortlaufend angepasste Lernstrategie, führt als Nebeneffekt auch noch dazu, dass man in die Lage versetzt wird, die arabische Sprache nach einer gewissen Zeit, auch ohne Vokalisation, lesen zu können.

 

Was müsst ihr mitbringen?

 Ohne die notwendige Selbstdisziplin ist jeder Kurs zum Scheitern verurteilt.

Ihr müsst jeden Tag mind. 10-20 Minuten Zeit reservieren und euch mit der arabischen Sprache anfreunden. Dazu gehören Vokabeln lernen, sich mit arabischen Medien befassen, Texte lesen und natürlich Quran lesen.

Die arabische Sprache muss ein fester Bestandteil eures Lebens werden.

Schlüssel und Schloss müssen aufeinanderpassen, die Kombination aus Miftahul-Ilm und Eigenverantwortung, führen mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Erfolg.

Euer Bruder

Erol